Der 2.Tag

PLEASE FIND THE ENGLISH VERSION OF THIS ARTICLE BELOW!!!

Der zweite Tag startet regnerisch und ich kämpfe mich nach dem Frühstück schlecht gelaunt den Springer Mountain hoch. Der Aproachtrail hat mir gar nicht gefallen und ich bin froh das der Weg schöner wird sobald ich das erste White Blaze passiere.

Am Fuß des Springer Mountains bekomme ich meine erste Trailmagic, einen Tootsie Roll Lolli.

Der Shuttlefahrer gibt mir noch seine Karte und wünscht mir viel Glück. Er hat Emily abgesetzt die sich nun auf den Weg zum Springer macht während ich mich weiter nach Norden begebe. Der Weg wir zusehends schöner und es kommt sogar die Sonne raus.

Ich treffe auf Sara und wir gehen gemeinsam weiter. An malerischen Flüsschen und Wasserfällen vorbei. Der letzte Berg Hawk Mountain hat es in sich und wir brauche lange bis wir oben sind. Sara ist aus Mississippi und hat Probleme mit der Höhe. Sie muss immer wieder stehen bleiben um Luft zu holen. Wir stoppen schließlich an der Hawk Mountain Tentside. Ich finde zwei schöne Bäume und hänge meine Hängematte auf. Diesmal bekomme ich den Übersock über meinen Underquilt aber dafür häng ich den Quilt falsch auf. Es gibt noch viel zu lernen aber es wird jeden Abend besser. Wir sind beide zu müde um was zu essen und fallen nach dem Wasserholen nur noch ins Bett.

Gute Nacht zusammen

 

Second day starts rainy again, and grumpy I fight my way up Springer Mountain. Didn’t really like the Approach Trail, but I am happy that things start to get better once I pass the first White Blaze…

At the foot of Springer Mountain, I receive my first trail magic in form of a Tootsie Roll Pop 🙂

The Shuttledriver also gives me his card and wishes me well. He has just dropped off Emily, who will now make her way to Springer, while I continue North. The trail gets better with every yard, and even the sun came out for a bit.

I meet Sara, and we continue on together, along picturesque streams and waterfalls. Hawk Mountain, the last rise, is a real „bitch hill“, and we take a while going up that one. Sara is from Mississippi and, not being quite used to the height, sometimes has to stop and catch her breath. We pitch our camp at the Hawk Mountain Tentsite, and I find two nice trees to hang my hammock from. This time, I even get to pull the sock over my underquilt, but somehow manage to put it on backwards. There is still a lot I have to learn, but I get better every day. After resupplying our water, we are simply too tired to eat anything and just fall into bed.

Good Night y’all !!!

4 Gedanken zu „Der 2.Tag

  1. Oh super, Trailmagic! Und du hast schon jemanden getroffen – das ist auch Trail magic 😊. Und sie scheint auch ein ähnliches Tempo zu haben 😊 Das freut mich riesig!!!!!
    Und jetzt der Lehrerton: Ihr müsst was essen, Mädels. Ich hab auch immer Probleme mit Appetitlosigkeit nach dem Wandern. Das ist bei kurzen Touren nicht so wild. Aber ihr habt ja was vor!!!! Also schaufelt euch das Zeug rein, auch wenn es wie Pappe schmeckt. Und manchmal kommt der Hunger auch beim Essen 😉 (Lehrerton aus!)
    Ich wünsch dir heute einen wunderschönen dritte Tag. Auf dass der Regen weniger/wärmer/erträglicher werde. 😙

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s